Glossy Box Januar 2021

(Werbung wegen Markennamen, selbst bezahlt)

Nachdem mich die Glossy Box Dezember absolut nicht glücklich gemacht hat, habe ich das Abo gekündigt. Deshalb ist die Januar Box vorerst die letzte Glossy Box.

Aber hier erstmal mein Inhalt aus der aktuellen Box.

Verso Skincare Nourishing Cream (15ml/28,50€)

Eine intensiv nährende Creme die die Haut mit extra Feuchtigkeit versorgt. Außerdem enthält sie den Power-Mix Niacinamid Und Haferlipide, die die Hauteigene Schutzbariere stärken soll.

Daily Concepts „Daily Reusable Rounds“ (2 Stück/6,96€)

Wiederverwendbare Pads, die bei 60°C Grad gewaschen werden können.

Ecooking Cleansing Gel (125ml/17,20€)

Ein veganes und Parabenfreies Reinigungsgel. Angereichert mit Gurke und Aloe Vera spendet es Feuchtigkeit bereits beim Reinigen. Für einen strahlenden, revitalisierten und glatt wirkenden Teint.

Mixa Reparierende Handcreme (100ml/2,95€)

Mit reparierender Formel aus pflanzlichem Glycerin und Sheabutter. Zieht schnell ein und schützt die Hautbarriere.

Vitamasques Jeju Green Tea Sheet Face Mask (3,99€)

Eine vegane Maske mit Grüntee- und Aloe-Vera Extrakten. Sie wirkt beruhigend und ausgleichend. Für eine erfrischte und strahlende Haut.

Mia Tampon

Von Mia gab es noch eine kostenlose Tampon Probe. Der Tampon ist mit einem Kern aus 100% Baumwolle.

Mein Fazit zu der Januar Box:

Ich bin super zufrieden und kann wirklich alle Produkte gut gebrauchen. Beim öffnen habe ich kurz bereut, dass ich das Abo gekündigt habe. Allerdings hat man ja jeder Zeit wieder die Möglichkeit ein neues abzuschließen. Oftmals gibt es auch super Aktionen, die sich dann lohnen.

Nudelauflauf mit Spinat

Heute möchte ich Euch ein vegetarisches Rezept vorstellen, dass uns super schmeckt. Vielleicht ist es ja auch etwas für Euch?!

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g TK-Blattspinat
  • 300g Nudeln (Farfalle, Bandnudeln oder was ihr sonst so mögt)
  • 4 Fleischtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Feta
  • 200 g Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer gemahlen
  • Muskatnuss gemahlen

1.) TK Blattspinat nach Packungsanweisung auftauen lassen.

2.) Nudeln in Salzwasser bissfest garen. Danach gut abtropfen lassen.

3.) Tomaten in kleinere Würfel schneiden. Knoblauch abziehen und pressen. Den Feta in kleine Stücke schneiden.

4.) Den Spinat mit den Nudeln, Tomaten und Knoblauch vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles in eine Auflaufform geben.

5.) Sahne über den Mix geben und alles mit dem Feta bestreuen.

6.) Im Backofen bei 180°C Heißluft oder bei etwa 200°C Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten überbacken.

Ich habe einen Teil des Fetas noch in den Nudel/Spinatmix mit hineingegeben. Ist aber Geschmacksache.

12 von 12 Januar 2021

(Werbung wegen Markennamen, unbezahlt)

Kennt ihr das Projekt „12 von 12“ schon? Nein? Dann lernt ihr es heute bei mir kennen.

Ich hatte vor ein paar Jahren ja schon einen Blog und habe bei dem Projekt immer sehr gerne mitgemacht.

Am 12. eines Monats werden 12 Bilder über den Tag gemacht und dann verbloggt. Praktisch wie ein Daily Vlog bei YouTube, nur eben in der geschriebenen Version mit 12 Bildern.

Und hier kommen meine 12 Bilder des Tages:

Zum Frühstück gab es leckeres Dinkel-Nuss Krunchy von Barnhouse. Das habe ich zum testen bekommen und es ist so lecker.

Meine 6jährige war dann auch schon wieder am puzzeln.

Während dem Frühstück habe ich in meiner Lieblingszeitschrift geblättert. Falls ihr tolle Rezepte sucht oder einfach nur Ideen und Inspiration, kann ich Euch die Zeitschrift wärmstens ans Herz legen.

Dann haben wir mit der Schule angefangen. Als erstes stand Deutsch auf dem Program. Und ja, ich weiß, daß „backen“ falsch geschrieben ist – wir haben erst am Schluß alle fehler verbessert.

Das Experiment von meiner Großen und meinem Mann. Über Nacht sind an dem Schmetterling Kristalle gewachsen.

Für heute sind bis zu 30 cm Neuschnee bei uns angekündigt. Es stürmt und schneit zwar schon, aber noch nicht so arg wie ich erwartet hatte.

Zum Mittagessen gab es ein Gericht aus einem ziemlich alten WW Backbuch – eine Lauchtorte mit Rucolasalat. Das war wirklich super lecker.

Dann kam die Post und hat einen Teil meiner Bestellung für den Geburtstag der Großen Ende Januar gebracht. Da im Moment ja sämtliche Feiern ins Wasser fallen, habe ich beschlossen für sie eine geheime Geburtstagsparty zu organisieren. Mein Mann nimmt Urlaub und ich habe schon diverse Spiele für den Mittag ausgesucht. Da Sie ein großer Pferde Fan ist, mache ich eine Pferdeparty. Natürlich weiß sie, dass wir nur zu viert feiern, aber das es viele Spiele zum Thema Pferde gibt weiß Sie nicht ♥ Ich hoffe, meine Maus freut sich.

Außerdem kam auch noch meine Bestellung von Ravensburger an. Da wir alle sehr gerne puzzeln, haben wir uns Nachschub gegönnt. 3 Puzzle mit je 1000 Teilen für meinen Mann und mich, eins mit 100 Teilen für die beiden Mädels und eins mit 200 Teilen als Geburtstagsgeschenk für die Große vom Opa.

Dann habe ich mir überlegt ob ich unseren Wichtel Türstopper bis nächstes Jahr zur Weihnachtszeit in den Keller packe. Da ich ihn aber so super süß finde und unser normaler Türstopper echt nicht so toll ist, darf er noch eine Weile sitzen bleiben.

Dann hatte ich noch Zeit für mich und habe mich wieder an mein aktuelles Puzzle aus dem Projekt „Bucket List Januar“ gesetzt. Könnt ihr das Motiv schon erkennen?

Und heute Abend war ich noch duschen und habe zum ersten Mal meinen neu gekauften Rasierhobel ausprobiert. Ich bin mega begeistert und ohne eine einzige Schnittverletzung davon gekommen. Ich bin absolut zufrieden, dass ich den Umstieg vom herkömmlichen Nassrasierer zu einem Rasierhobel gewagt habe.

Und das war auch schon mein 12.Januar 2021 in Bildern für Euch. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, an diesem Projekt nach ca. 6-7 jahren wieder mitzumachen. Ich freue mich schon auf den Februar. Macht noch jemand von Euch mit?

Habt`s gut,

Martina ♥

Silvesterrückblick

Für meine Kinder ist Silvester immer etwas ganz besonderes. An keinem anderen Tag im Jahr dürfen sie so lange aufbleiben. Und mit ihren 6&7 Jahren schaffen sie das im übrigen erstaunlich gut. Ich bin da eher so der Typ „Was, schon 21 Uhr? Zeit um auf dem Sofa einzuschlafen“. Ich hatte mir für dieses Jahr überlegt, einen kleinen Silvester Coutdown zu machen. Außerdem war mein Schwager und Lieblingsonkel der Mädels zu besuch.

Für den Countdown habe ich einfach Butterbrottüten genommen und mit den vollen Zeiten von 17:00- 24:00 (23:55) beschriftet. Zu jeder vollen Stunde durfte ein Töchterchen jeweils die passende Tüte öffnen. Für mich war wichtig, dass beide Mädels gleich viele Tüten öffnen durften, deshalb habe ich auch bei 17:00 angefangen.

Die Tage vor Silvester habe ich mich im Internet schlau gemacht, was für Spiele ich machen möchte . Unter anderem habe ich mich auf Pinterest durch sämtliche Beiträge gelesen. Falls ihr etwas sucht kann ich Euch die Plattform wirklich nur empfehlen. Dort findet ihr 1000 Ideen und Anregungen. Nachdem ich dann alles zusammen hatte, was ich machen wollte habe ich mir einen Zeitplan erstellt.

Mein Zeitplan

Das Bingo um 17:00 habe ich mir als kostenloses Freebie auf Pinterest ausgedruckt. Wir hatten alle riesen Spaß, denn wir haben schon ewig lange kein Bingo mehr gespielt. Die Kleine hat uns dabei alle abgezogen, obwohl es ihr erstes mal Bingo war.

Gegen 18:00 haben dann mein Mann und sein Bruder mit den Mädels „Spiel des Lebens“ gespielt. Ein alter Klassiker den ich Anfang der 90iger zu Weihnachten bekommen habe. Am Ende hat die Große alle abgezogt und Haushoch gewonnen.

In der Zeit habe ich das Fingerfood Buffet vorbereitet. Was dabei alles heraus gekommen ist seht ihr unten. Es gab auch einiges Vegetarisches, da meine Kleine und ich Vegetarier sind.

Vegetarische Pizzarollen
Cracker mit Thunfischcreme und Frischkäse
Vegetarische Käsemuffins mit Paprika

Für 19:00 war dann Abendessen geplant und in den Überraschungstütchen hatte es leckeren Pralinen Nachtisch für uns alle.

Kurz nach 20:00 war es dann Zeit für einen alten Klassiker. Wir haben alle zusammen „Dinner for one“ angeschaut. Das muss einfach jedes Jahr sein.

Gegen 21:00 stand das nächste Spiel auf dem Program. Ich wollte gerne „Wachsgießen“ machen, als Abwandlung von Bleigießen. Dazu hatte ich schon am Vortag eine der alten Adventskalenderkerzen eingeschmolzen und zu kleinen Blümchen und Muscheln neu gegossen. Die kleinen Portionen waren dann perfekt zum schmelzen. Wichtig ist im Gegensatz zum Bleigießen nur, dass das Wasser wirklich Eiskalt ist, damit sich Figuren bilden können. Ansonsten habt ihr nur schlieren auf dem Wasser. Ich hatte am Tag davor noch extra Eiswürfel eingefroren, diese haben wir dann mit ins Wasser gemacht. Und es hat super funktioniert und wir alle waren Begeistert über eine Stunde am Werk – immer schön abwechselnd und die Kinder unter Aufsicht von uns Erwachsenen.

Unsere Wachsfiguren

Danach haben wir etwas nach 22:00 noch ein Fragen und Antwort Spiel gespielt. Dazu gibt es auch massenhaft Freebies auf Pinterest. Die Fragen habe ich ausgeschnitten und in dem 22:00 Tütchen verpackt. Wir haben die Zettel dann verdeckt gemischt und immer abwechselnd eine Frage gezogen und beantwortet. Eine Frage war z.B. „Was war dein schönster Ausflug in diesem Jahr“ oder „Wen hast du am meisten genervt in diesem Jahr“. Ich dachte, dass die Mädels keine Lust zum mitmachen haben, aber die Beiden waren mit voller Begeisterung dabei.

Um 23:00 waren 2 Packungen Knallerbsen in der Tüte und es durften noch ein paar Folgen „Wickie“ angeschaut werden.

Und das letzte Tütchen wurde um 23:55 geöffnet. Darin waren 2 Packungen Wunderkerzen. Dann gings auch schon ans anziehen und auf die Auffahrt. Es war wenig Feuerwerk, aber mir hat es völlig gereicht. Und wir selbst schießen eh nie. Und dann hieß es auch schon „Auf ein gutes, neues Jahr“.

Project Pan 21 in 2021 dekorative Kosmetik

(Werbung wegen Markennamen, selbst bezahlt)

Ich mache dieses Jahr beim Aufbrauch Projekt von Wirtestenalles2.0 auf Instagram mit.


Hier kommen die 21 dekorativen Produkte, die ich 2021 gerne platt machen möchte.

➡️ Glow Touch Blush von p2. Der hat schon einen guten Pan und wiegt noch 29,10g
➡️ All over Concealer von 183 Days wiegt noch 79,10g
➡️ Wonder Pencil von NYX wiegt noch 3,83g


➡️ Duo Chromatic Powder. Den werde ich als Lidschatten benutzen. Er wiegt noch 29,06g
➡️ Nagellack le Ver nais in „Cerise Noir“ von Yves Rocher wiegt noch 33,08g
➡️ Volume Obsession Mascara von Douglas wiegt noch 23,90g


➡️ Nagellack in „Nude“ von Douglas wiegt noch 42,93g
➡️ Natural Lift Make Up von Rival de Loop wiegt noch 99,16g
➡️Trend it Up Click Lipstick wiegt noch 12,78g


➡️ All Matte Powder wiegt noch 38,15g
➡️ Shiny Rouge von Alverde wiegt noch 11,54g
➡️ NYX Slide on Glide on Lip Liner wiegt noch 4,15g


➡️ Puder von „uoga uoga.“ wiegt noch 31,80g
➡️Metallic Eyeliner von NYX wiegt noch 4,44g
➡️ HD Liquid Concealer von NYX wiegt noch 18,76g


➡️Sun Glow Bronzer von Catrice wiegt noch 44,28g
➡️ Make ne Brow von Essence wiegt noch 9,60g
➡️Lash Power Mascara von Clinique wiegt noch 15,40g


➡️ Lidschatten von Lagers wiegt noch 13,67g
➡️ Lip Liner von NYX wiegt noch 4,38g
➡️ Highlighter von dwtn paris wiegt noch 19,40g

Braucht ihr auch gerne Produkte auf? Oder seid ihr eher Sammler?

Rezension „Kreativität“ von Melanie Raabe

(Werbung unbezahlt, das Buch wurde mir zum Testlesen zur Verfügung gestellt)

Kreativität macht glücklich – und sie hilft uns dabei, die Herausforderungen des Lebens zu meistern, im Großen wie im Kleinen. Melanie Raabe, Spiegel-Bestsellerautorin und selbst lange auf der Suche nach ihrem „ganz persönlichen Ding“, erklärt in diesem Buch, weshalb wir alle kreativ sind und wie wir die Inspiration finden, um auf das zu stoßen, was uns im Innersten ausmacht und weiterbringt. Dabei geht es um Mut und Beharrlichkeit, Leichtigkeit und Durchhaltevermögen, um Orginalität und Schnapsideen, um Produktivität und Prokrastination, ums Scheitern und vor allem: ums Weitermachen, auch wenn ein rauer Wind bläst. Denn Kreativität ist mehr als der gelegentliche Geistesblitz. Kreativität ist eine Lebenseinstellung. (Klappentext btb)


Ich muss gestehen, dass meine Erwartungen recht hoch lagen, als ich angefangen habe das Buch von Melanie Raabe zu lesen. Mit meiner eigenen Kreativität beschäftige ich mich schon länger, bin allerdings nie auf einen grünen Zweig gekommen. Das hat sich schlagartig verändert.

Frau Raabe schreibt in ihrem Buch nicht nur über ihre Suche nach Kreativität, sondern gibt ihrem Leser auch verschiedenste Tipps, wie man diese finden kann. Sie gibt persönliche Erlebnisse wieder, in denen ich mich häufig wiedergefunden habe. Das Buch ist eine Ansammlung an Inspirationen und die Illustrationen sind einfach nur schön.

„Kreativität“ liest sich leicht und flüssig, hat dabei aber jede Menge Tiefe in sich. Eine absolute Empfehlung an alle Kreativen, die noch auf der Suche nach geeigneten Werkzeugen und Tipps sind.

„It`s a kind of magic“

Von mir wirklich eine Empfehlung von Herzen ♥

TipToi Spiel „Das Geheimnis der Logik Pyramide“ von Ravensburger

(Werbung unbezahlt, das Produkt wurde mir kostenlos zum testen zur Verfügung gestellt)

Dank Ravensburger durften wir das Tiptoi Spiel „Das Geheimnis der Logik Pyramide“ testen.


➡️Das Spiel ist von 6-10 Jahren.
➡️1-4 Spieler können (miteinander) spielen
➡️Logisches Denken wird gefördert
➡️ Die Konzentration wird gefördert
➡️Das Kombinationsvermögen wird gefördert
➡️ Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade

Im Grunde geht es darum den geheimen Schatz in der Pyramide zu finden. Dazu müssen verschiedene Logik Aufgaben gemeistert werden. Der Aufbau war super einfach. Die Beschreibung ist leicht verständlich und vieles hat sich von alleine ergeben.

Das Spiel zusammen als Familie hat uns mega Spaß gemacht. Aber auch meine Große (fast 8) hatte Spaß beim alleine spielen. Der Tiptoi Stift (ist nicht im Spiel enthalten) führt die Spieler durch das Spiel.

➡️Unser Fazit:
Wir sind total begeistert von dem Spiel. Auch nach mehrmaligem Spielen hintereinander wird einem nicht langweilig. Für alle kleinen und großen Rätsel und Knobelfans ein Muss.

Tschüss Dezember…

Eigentlich war der Dezember ganz gut zu uns. Die Kinder konnten die ersten 2,5 Wochen noch zur Schule bzw. in Kindi gehen. Die Kleine ist Vorschülerin und es hat sogar noch mit dem ersten „Großen“ Ausflug zu den Schafen geklappt. Dann kam der Nikolaus und hat schöne Sachen bei den Kindern gelassen. Dank Schnee war eine Schneeballschlacht und Schneeman bauen im Garten möglich. Dann hatte der Kindergarten noch Nikolausfeier im Wald. Die begeisterten, glitzernden Augen von der Kleinen könnt ihr Euch nicht vorstellen ♥ Kurz vor dem Lockdown waren wir dann noch Schlitten fahren. Weihnachten haben wir gemütlich und entspannt alleine verbracht mit schönen Weihnachtsfilmen und wunderbaren Geschenken für alle. Am 1.Weihnachtstag waren mein Bruder und seine Frau kurz da. Und am 2. Weihnachtstag waren meine Schwiegermutter und mein Schwager da. Wir hatten uns lange überlegt, ob wir uns überhaupt mit jemandem treffen. Da wir aber über 1 Woche keinen Kontakt mit niemendem hatten und wir uns alle gut gefühlt haben, haben wir uns doch für ein Treffen entschieden. Und für unsere Kinder war es unglaublich wichtig, nachdem sie schon das ganze Jahr über immer wieder auf Treffen und Ausflüge verzichtet haben. An Silvester war dann mein Schwager da, der uns ja auch schon zusammen mit meiner Schwiegermutter am 2. Weihnachtstag besucht hatte. Wir hatten einen schönen Abend zusammen mit vielen Spielen und um Mitternacht haben wir uns mit Wunderkerzen und Knallerbsen auf die Auffahrt begeben. Das war für mich persönlich ein versönlicher Abschied des Dezembers und ein guter Abschied für das vergangene, auswergewönliche Jahr das von uns allen so viel gefordert hat.

Brandnooz Classic Box Dezember

(Werbung wegen Markennamen, selbst bezahlt)

Heute zeige ich Euch den Inhalt der Brandnooz Classic Box Dezember. Der Inhalt besteht wieder aus einer guten Mischung und ein Teil der Produkte wurde gleich verputzt.

Pringles Limited Edition New York Hot Dog (2,59€/200g)

Die Pringles haben wir gleich aufgefuttert. Der Geschmack ist sehr Senflastig, das mag sicher nicht jeder, bei uns kam er gut an. Ich würde das Produkt auch Nachkaufen, wenn ich es nochmal in einem Laden sehen würde.

Holy Hard Seltzer (1,99€/0,33l)

Spritziges Wasser trifft auf 5% Alkohol und wird durch 100% natürliche Aromen in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie Cranberry, Lemon oder Curcuma angereichert.

Rotkäppchen Fruchtsecco Mango (3,99€/0,75l)

Rotkäppchen Sekt gemischt mit Mangosaft. Wer Mango mag wird diesen Fruchtsecco bestimmt lieben.

Hengstenberg „Mein Mildessa“ Sauerkraut (1,19€/150g)

Was soll ich zu Mildessa sagen? Ist wohl die bekannteste Sauerkraut Marke, die ich kenne. Wird bei uns sehr gerne gegessen, zwar nicht von den Kindern aber von den Erwachsenen.

Cafe Royal Crema Honduras (0,99€/50g)

Eine Komposition mit Noten von Milchschokolade, Pfirsich und Orangenblüten. Der Kaffee wurde auch schon getrunken und war wirklich sehr gut. Für uns auf jeden Fall ein Nachkaufprodukt.

Sojola Soja-Öl (1,89€/1l)

Ein reines Soja Öl, welches reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist. Es kann als Salatdressing, zum Marinieren, Kochen, Braten und Backen benutzt werden. Ich hatte bisher noch kein Soja-Öl und bin sehr gespannt.

Granini Sensation Vanilla Passion (1,79€/0,75l)

Der Saft war unglaublich lecker und auch meine Kinder waren sehr begeistert. Ich würde ihn auf jeden Fall nachkaufen wenn ich ihn entdecken würde. Er schmeckt in etwa wie das „Solero“ Eis.

All in Riegel Chocolate & Oat (1,50€/30g)

Ein Protein Riegel für die extra Portion Eiweiß. Der Riegel ist sehr lecker, aber sicher nicht jedermanns Sache.

Lindor Mini-Kissen mit Botschaft (1,99€/50g)

Lindt ist für mich eine der Besten Marken, die es bei Schokolade gibt. Das Mini-Kissen ist super als kleines Geschenk für liebe Menschen zwischendurch.

Oreo Crunchies Orginal (1,59€/110g)

Sehr lecker für alle die Oreos lieben. Das Mini Format ist super zum naschen zwischendurch.

Henry`s Snacks Choco Crunchies Weiße Schokolade mit Erdbeere (1,29€/75g)

Crosse Cornflakes mit weißer Schoki und Fruchtstückchen. Auch sehr lecker, aber wir mögen dunkle Schokolade lieber.

Insgesamt waren 11 Produkte enthalten und der Gesamtwert der Box liegt bei 20,80€. Der Kaufpreis lag bei 13,99€.

Bucket List Januar 2021

Mein Projekt „Bucket List“ habe ich Euch ja schon vorgestellt. Falls ihr den Blog Post nicht gelesen habt, dann schaut mal hier.

Und hier kommt meine Bucket List für den Januar:

  • Einen Schneemann bauen
  • Einen Schneeengel machen
  • Bratäpfel machen
  • Schneeballschlacht mit meinem Mann und meinen Töchtern
  • Schneeflocken mit der Zunge fangen
  • Ein Buch lesen
  • Ein neues Rezept ausprobieren
  • Ein 1000 Teiliges Puzzle machen
  • Einen Schneespaziergang durch den Wald
  • Einen Lieblingsfilm anschauen, den ich schon 1000 mal gesehen habe

Was möchtet ihr im Januar unbedingt machen?